DGB Sachsen - BILLIG KOMMT TEURER - Öffentliche Aufträge gesetzlich fair regeln!

Fader Image
März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             

Gesicht zeigen

Ursula Wackwitz aus Leipzig

Uschi Wackwitz aus Leipzig da ich 15 Jahre bei der STRABAG H+I in der Kalkulation gearbeitet habe, mußte ich persönlich bei Submissionen erleben, dass den Zuschlag für öffentliche Aufträge an den billigsten Bieter gingen, die wederTarifverträge einhielten, keine Jugendliche ausbildeten usw. Als Gewerkschaftler fordere ich deswegen, dass endlich ein verbindliches sächsisches Vergabegesetz zu Stande kommt. Nur so können dann solche Zustände behoben werden und wir kommen einen Schritt weiter. Denn denkt immer daran:"Wir sind das Volk!!!" Wir brauchen Tarifverträge.

Berichte

07.05.2012

Infostandaktion am 04.05.2012 in Riesa

Am Freitag letzte Woche informierte die Kolleginnen und Kollegen der DGB-Kreisverband Meißen die Bürgerinnen und Bürger Riesas über die Kampagne "Billig kommt teurer - Öffentliche Aufträge gesetzlich fair regeln!". Dabei erhielten sie breiten Zuspruch.

Die Riesaer und Riesarinnen wollen, das faire Löhne ein wichtiger Bestandteil bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen in Sachsen sind. Sie unterstützen die Kampagne deshalb zahlreich mit ihrer Unterschrift.

FaceBook Logozurück zur Liste
zur Seite Mitgliedsgewerkschaften http://www.igbau.de/ http://www.igbce.de/ http://www.gew-sachsen.de/ http://www.igmetall-bbs.de/ http://www.ngg-ost.de/ http://www.evg-online.org/ http://www.gdp-sachsen.de/ http://sat.verdi.de/
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.Einverstanden