DGB Sachsen - BILLIG KOMMT TEURER - Öffentliche Aufträge gesetzlich fair regeln!

Fader Image
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
             

Gesicht zeigen

Betriebsräte und Aktive in der IG Bauen-Agrar-Umwelt aus Region Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen

Fachgruppentreffen in Leipzig: IG BAU: Unseriösen Praktiken in der Gebäudereinigung Riegel vorschieben Gegen Turboputzen und Dumpinglohn: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat an die öffentlichen Arbeitgeber in Sachsen appelliert, für „saubere Verhältnisse“ bei Auftragsvergaben an Reinigungsfirmen zu sorgen. Betriebsräte und Aktive der Gebäudereinigergewerkschaft forderten am Wochenende bei ihrem Fachgruppentreffen in Leipzig, Zuschläge für öffentliche Aufträge nicht mehr ausschließlich nur an die billigsten Anbieter zu erteilen. „Wir brauchen endlich Vergabekriterien, die denjenigen bevorzugen, der ordentliche und sozialversicherungspflichtige Jobs nachweist. Und der seine Beschäftigten tarifgerecht bezahlt“, fasste der stellvertretende Regionalleiter der IG BAU, Mirko Hawighorst, die Forderungen zusammen. Gemeinsam mit Ulrike Laux vom IG BAU-Bundesvorstand kritisierten die Betriebsräte und Aktiven die Arbeitsbedingungen im Gebäudereinigerhandwerk. Permanente Lohndrückerei und Einschüchterung seien an der Tagesordnung. Neben Wischmopp und Eimer gehöre die Stoppuhr schon fast zum normalen Handwerkszeug der Reinigungskräfte: Immer mehr Flächen müssten in immer weniger Zeit gereinigt werden. Ulrike Laux: „Es ist skandalös, wenn Arbeitnehmer die gleiche Arbeit in kürzerer Arbeitszeit erledigen müssen und so Firmen die Mindestlöhne in der Gebäudereinigung umgehen.“ Es sei zu befürchten, dass unseriöse Chefs mit dieser illegalen Praxis versuchten, auch die jetzt anstehende Mindestlohnerhöhung auszutricksen. Nach Angaben der IG BAU haben die Gebäudereiniger seit Januar Anspruch auf einen höheren Mindestlohn. Mirko Hawighorst:„Der neue Mindestlohn für die Innenreinigung liegt bei 7,96 Euro, für die Glas- und Fassadenreinigung sogar bei 10,31 Euro. Die Beschäftigten sollten ihre Januar-Lohnabrechnung genau prüfen, ob die Erhöhung ausbezahlt worden ist. Umgekeh rt müssen die öffentlichen Auftraggeber darauf achten, dass ihre beauftragten Firmen die Steigerung an ihre Mitarbeiter weitergeben.“

Downloads - Werbemittel

Aufkleber

Aufkleber

Das Logo der Kampagne ist im Stil eines Preisschild-Aufklebers gestaltet. Neben dem Slogan enthält es die Grundsatzforderung, um die es bei der Kampagne geht.

Plakate

 

Bildplakate DIN-A4 Querformat

Das Plakatmotiv thematisiert die Situation, dass Qualität und Nachhaltigkeit bei der Realisierung von Projekten ihren Preis haben und Fachkräfteeinsatz voraussetzen.

Bildplakate DIN-A4 Querformat

Dieses Motiv nimmt Bezug darauf, dass Billigangebote oft auf Niedriglöhnen basieren, von denen die Arbeitnehmer ohne Aufstockung aus Hartz IV nicht leben können.

 

Bildplakate DIN-A4 Querformat

Auch viele Selbstständige in Sachsen müssen ihre Leistungen zu Niedrigpreisen anbieten und sind darauf angewiesen, ihre Einkünfte mit Hartz-IV aufzustocken. 

 

Bildplakate DIN-A4 Querformat

Arm trotz Vollzeitbeschäftigung – diese Situation trifft Erwerbstätige in manchen Berufszweigen besonders  häufig, unter anderem im Reinigungsgewerbe. 

 

Bildplakate DIN-A4 Querformat

Bei der Privatisierung von Leistungen im ÖPNV droht durch Mittelkürzungen oft ein Abbau der Angebotsqualität. Dem muss im Interesse aller entgegengewirkt werden. 

Bildplakate DIN-A4 Querformat

Fachkräfte und junge Leute sind wichtig für Sachsens Zukunft. Wer sie hier halten will, muss ihnen mit angemessenen Löhnen und sozialen Bedingungen eine Perspektive bieten.


Plakat DIN-A4 Hochformat

Ein farbiges Textplakat fasst unter dem signalhaft platzierten Kampagnen-Logo in knapper Weise das Anliegen der Initiative des DGB-Bezirks Sachsen zusammen.

Postkarten

 
 

Eine Serie von sechs Postkarten greift auf der Vorderseite die Motive der Bildplakate auf und informiert auf der Textseite über das Anliegen der Kampagne des DGB Sachsen.

 

Eine Serie von sechs Postkarten greift auf der Vorderseite die Motive der Bildplakate auf und informiert auf der Textseite über das Anliegen der Kampagne des DGB Sachsen.

 

Eine Serie von sechs Postkarten greift auf der Vorderseite die Motive der Bildplakate auf und informiert auf der Textseite über das Anliegen der Kampagne des DGB Sachsen.

 

Eine Serie von sechs Postkarten greift auf der Vorderseite die Motive der Bildplakate auf und informiert auf der Textseite über das Anliegen der Kampagne des DGB Sachsen.

 

Eine Serie von sechs Postkarten greift auf der Vorderseite die Motive der Bildplakate auf und informiert auf der Textseite über das Anliegen der Kampagne des DGB Sachsen.

Eine Serie von sechs Postkarten greift auf der Vorderseite die Motive der Bildplakate auf und informiert auf der Textseite über das Anliegen der Kampagne des DGB Sachsen.

Sonstige Materialien

 

Unterschriftenliste

Mit dieser Unterschriftenliste können Sie Zustimmungen zur Kampagne sammeln. Jede Stimme, jede Unterstützung zählt!

 

Argumentationsflyer

Ein sechsseitiges Faltblatt liefert Argumentationen zur Kampagne: Es erläutert ihren Anlass, beschreibt die gegenwärtige Situation und zeigt die zu lösenden Aufgaben.



zur Seite Mitgliedsgewerkschaften http://www.igbau.de/ http://www.igbce.de/ http://www.gew-sachsen.de/ http://www.igmetall-bbs.de/ http://www.ngg-ost.de/ http://www.evg-online.org/ http://www.gdp-sachsen.de/ http://sat.verdi.de/
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.Einverstanden