DGB Sachsen - BILLIG KOMMT TEURER - Öffentliche Aufträge gesetzlich fair regeln!

Fader Image
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
             

Gesicht zeigen

Sabine Friedel aus Dresden

Es ist völlig absurd, wenn mit öffentlichen Mitteln Lohndumping unterstützt wird. Ein Vergabegesetz hilft vor allem den kleineren und regionalen Unternehmen, sich gegen unfaire Anbieter durchzusetzen.

Berichte

17.09.2012, Görlitz

Kampagne 'Billig: kommt teurer!' kommt gut an in Görlitz

Auf dem Marienplatz in Görlitz steht heute das rote Info-Mobil des DGB. Passanten kommen neugierig näher. "Billig: kommt teurer!" - so das Motto des DGB Sachsen für ein neues sächsisches Vergabegesetz mit Tariftreueregelung und weiteren sozialen und ökologischen Kriterien. "Die öffentliche Hand ist in der Pflicht, Aufträge nur an Firmen zu vergeben, die ihre Mitarbeiter auch ordentlich bezahlen" empört sich Siegmar Freund. Siegmar Freund ist seit Juni diesen Jahres DGB-Kreisvorsitzender im Landkreis Görlitz. Gleichzeitig leitet er den Ortsvorstand des DGB. "Wer einen Vollzeitjob hat, muss von diesem Lohn auch leben können, ohne noch zum Jobcenter zu müssen", fährt er fort. Sein Gesprächspartner nickt zustimmend und trägt sich in die Liste ein.

Genauso sehen es viele Bürgerinnen und Bürger von Görlitz und unterstützen die Kampagne mit ihrer Unterschrift. Neben Kathrin Kagelmann (MdL, DIE LINKE) beteiligt sich auch der SPD-Ortsverein. Beide Parteien haben im Sächsischen Landtag einen Gesetzentwurf für ein modernes Vergabegesetz eingebracht.

Als nächstes Ziel der Info-Tour im Landkreis Görlitz steht am Mittwoch (19.09.12) Zittau auf dem Plan.

FaceBook Logozurück zur Liste
zur Seite Mitgliedsgewerkschaften http://www.igbau.de/ http://www.igbce.de/ http://www.gew-sachsen.de/ http://www.igmetall-bbs.de/ http://www.ngg-ost.de/ http://www.evg-online.org/ http://www.gdp-sachsen.de/ http://sat.verdi.de/
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.Einverstanden