DGB Sachsen - BILLIG KOMMT TEURER - Öffentliche Aufträge gesetzlich fair regeln!

Fader Image
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
             

Newsletter abonnieren

Gesicht zeigen

Henning Homann aus Döbeln

Wer Geld aus öffentlichen Aufträgen erhält, muss damit faire Arbeitsbedingungen schaffen. Staatlich geförderte Billiglöhne zerstören das Vertrauen in unsere Demokratie.

Downloads - Texte

  • 24.04.2012

    DGB Sachsen: Jährlich 790 Mio. für Aufstocker

    In einer Pressemitteilung bewertet der DGB Sachsen den Anstieg der Arbeitslosenzahlen im Freistaat, der nicht nur auf saisonale Effekte zurückzuführen sei, sondern auch auf Kürzungen der Bundesregierung im Bereich der aktiven Arbeitsmarktpolitik.weiterlesen
  • 12.01.2012

    Sven Morlok gegen Mindestlohn-Pflicht bei öffentlichen Aufträgen

    Die DNN vom 12.1. 2012 thematisiert die Frage, inwiefern die Vergabe öffentlicher Aufträge an die Pflicht der Auftragnehmer gekoppelt sein sollte, ihren Arbeitnehmern einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zu zahlen.weiterlesen
  • 03.01.2012

    Sachsens DGB dringt auf Vergabegesetz für den Freistaat

    Die Freie Presse vom 03.01.2012 berichtet über ein Gespräch von Iris Kloppich mit der Nachrichtenagentur dpad. Die DGB-Landeschefin kündigt an, dass man im Frühjahr 2012 einen eigenen Entwurf für ein Gesetz zur Vergabe öffentlicher Aufträge vorlegen werde.weiterlesen
  • 02.01.2012

    Öffentliche Aufträge nur mit Mindestlohn

    Das Neue Deutschland vom 02.01.2012 berichtet darüber, dass der DGB Sachsen ankündigte, im Frühjahr 2012 einen Gesetzesentwurf für ein neues Vergabegesetz vorzulegen.weiterlesen
  • 28.12.2011

    DGB fordert Maßnahmen gegen Lohndumping in Sachsen

    Der DGB Sachsen fordert ein neues Vergabegesetz für den Freistaat, berichtet die Sächsische Zeitung vom 28. Dezember 2011 unter Berufung auf eine dpa-Meldung.weiterlesen
  • 26.12.2011

    DGB fordert Auftragsstopp für Firmen mit Dumpinglöhnen

    Die LVZ vom 26.12.2011 veröffentlichte eine dpa-Mitteilung von Tino Moritz, die sich auf den aktuellen Vorstoß des DGB-Bezirks Sachsen bezieht, ein neues Gesetz zur Vergabe öffentlicher Aufträge vorzubereiten...weiterlesen
  • 26.09.2011

    Sachsen braucht ein neues Vergabegesetz

    Eine Pressemitteilung des Deutschen Gewerkschaftsbundes bezieht sich auf die Ergebnisse der Betriebs- und Personalrätekonferenz vom 20. September 2011 in Dresden. weiterlesen
  • 01.08.2011

    Tariftreue: Bundesländer koppeln Aufträge an Tarifstandards und Mindestlöhne

    In einer Pressemitteilung nimmt der DGB-Bundesvorstand Bezug auf bundesweite Entwicklungen nach der Kassierung von Tariftreue-Regelungen im Land Niedersachsen nach dem sogenannten „Rüffert-Urteil“ von 2008.weiterlesen
zur Seite Mitgliedsgewerkschaften http://www.igbau.de/ http://www.igbce.de/ http://www.gew-sachsen.de/ http://www.igmetall-bbs.de/ http://www.ngg-ost.de/ http://www.evg-online.org/ http://www.gdp-sachsen.de/ http://sat.verdi.de/